Jascha Schneider-Marfels 2018-04-06T07:25:37+00:00

Jascha Schneider-Marfels

Dr. iur. | Rechtsanwalt | Partner

Gerbergasse 48
Postfach
CH-4001 Basel
Tel.: +41 58 881 10 30
Fax: +41 58 881 10 31

Marktgasse 40
Postfach 9
CH-4310 Rheinfelden
Tel.: +41 58 881 10 30
Fax: +41 58 881 10 31

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Neugriechisch
  • Beratung von KMU, Prominenten und Privatpersonen (Unternehmens- und Familienanwalt)
  • Prozesse (Straf-, Zivil- und Verwaltungsverfahren)
  • Medien- und IP-Recht
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Familienrecht für Unternehmer, Kadermitarbeiter und in der Öffentlichkeit stehende Personen
  • Erbrecht und Willensvollstreckungen
  • Kommunikation, Medienarbeit und Litigation PR
  • Admeira – unheilbare Allianz oder Modell für die Zukunft?, in: Medialex 6/2017.
  • Prävention schützt vor Online-Kriminalität, in: Tribune 2/2017, S. 6 f.
  • Klage gegen Domain-Namen-Verwender, in: Fischer/Theus/Gesser, Kommentierte Musterklagen zum Personen-, zum Erb- und zum Sachenrecht,  Zürich 2016, S. 59 ff.
  • Superprovisorische Massnahmen bei Persönlichkeitsverletzung durch Private, in: Fischer/Theus/Gesser, Kommentierte Musterklagen zum Personen-, zum Erb- und zum Sachenrecht, Zürich 2016, S. 37 ff.
  • Klage auf Auskunft über Daten, in: Fischer/Theus/Gesser, Kommentierte Musterklagen zum Personen-, zum Erb- und zum Sachenrecht, Zürich 2016, S. 49 ff.
  • Rufmord im Internet, in: Staffelbach/Keller (Hrsg.), Social Media und Recht für Unternehmen, Zürich 2015
  • Für Privatradios und -fernsehen geht es um viel – Plädoyer für ein Ja zum neuen RTVG, BaZ vom 20. Mai 2015
  • Einsichtnahme in behördliche Dokumente, Strafakten und Strafurteile, Medialex 03/2014, S. 121 ff.
  • Ein Opfer restriktiver Rahmenbedingungen, in: Robert Bösiger (Hrsg.), Euses Radio: Radio Raurach – vom Werden und Verschwinden eines Baselbieter Radios, Liestal 2013
  • Zu wenig Sinn für die Medienfreiheit, Kritische Anmerkungen zu Entscheiden der Unabhängigen Beschwerdeinstanz, NZZ vom 7. Februar 2013; vgl. Replik vom Roger Blum: Die UBI ist primär für das Publikum da, NZZ vom 12. März 2013
  • Der Schweizer Presserat – ein Auslaufmodell?, in: Kleinreport vom 11. Juni 2013
  • Facebook, Twitter & Co: „Imperium in imperio“, in: Jusletter 20. Febraur 2012
  • Auslandmedien: Heimatschutz oder Wettbewerb, in: ZSR 125 (2006), S. 339 ff.
  • Die Rundfunkgebühr in der Schweiz, Diss. Universität Zürich, München 2004
  • Mangelhafter Beitrag im Kassensturz, Bundesgericht rügt SRG, BGE 2C_494/2015
  • Mehrwertsteuerpflicht im Zusammenhang mit der Rundfunkgebühr, BGE 141b II 182
  • Beobachter/Weltwoche gegen Ex-Armeechef Naef: BGE 137 I 16
  • Bundesgericht gewährt Journalisten Einblick die FIFA-Strafakten: BGE 1B_68/2012
  • TVO/NZZ: Bundesgericht hebt UBI-Entscheid auf: BGE 2C_139/2011
  • Telebasel-Report „Inquisition gegen Muslime“: UBI weist Beschwerde der Regierungen BS und BL ab, UBI-Entscheid b.660 vom 3. Mai 2013
  • Konzession für TVO/NZZ: BVGer A-6542/2011
  • Qualifikation von Pokerturnieren als Glücksspiel: BVGer B-5845/2010
  • Qualifikation der einfachen Gesellschaft (BGE 4A_533/2014)
  • St.Galler Erbrechtstag, Universität St.Gallen, Zürich 2017
  • Der Arrest und andere Sicherungsmittel, Universität St.Gallen, Zürich 2017
  • Arbeitsgemeinschaft der Verlagsjuristen, Freiburg im Breisgau 2017
  • St.Galler Gesellschaftsrechtstag, Universität St.Gallen, Zürich 2014
  • Recht aktuell FORUM, Strafprozessrecht – Erste Erfahrungen mit der schweizerischen Strafprozessordnung und aktuelle Brennpunkte“, Universität Basel, Basel 2012
  • Recht aktuell Tagung, Die neue Schweizerische ZPO, Universität Basel, Basel 2010
E-Mail